News

27.03.04 - 1. Herren

Kein Tipp vorm Wiedersehen

Augustdorf/H. in Landwehrhagen


Nein, auf eine Prognose wollte sich Georgios Triantafillou gestern nicht einlassen. "Wir haben 21 Punkte, zehn davon zu Hause, geholt. Augustdorf ist seit sieben Spielen sieglos, aber auswärtsstark", rechnete der Torwart des Handball-Zweitligisten HSC Landwehrhagen vor und verzichtete vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub (Samstag, 19 Uhr) auf einen Tipp.

Dafür ist sich der 29-Jährige sicher, mit seinem Team in der für die Süd-Niedersachsen ungeliebten Nord-Staffel den Klassenerhalt zu packen. Der seit einigen Wochen vom Eisenacher Ur-Gestein Hans-Joachim Ursinus als sportlicher Berater betreute Tabellenvierzehnte hat nur zwei Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Gern würde Triantafillou mithelfen, das Abstiegsgespenst zu vertreiben. Allerdings hat er sich seit Bekanntgabe, den Klub nach Saisonende verlassen zu wollen, zumeist im zweiten Glied wieder gefunden. "In der neuen Saison soll fünfmal die Woche trainiert werden, was in Ordnung ist. Doch ein Umzug von Bad Salzuflen nach Landwehrhagen kommt für mich und meine Familie nicht in Frage", betont der Keeper, der mit dem Verbandsligisten HSG Gütersloh in Verbindung gebracht wird. Auch das Thema "Olympische Spiele" in seinem Heimatland hat der griechische Nationalspieler aus verschiedenen Gründen abgehakt. Triantafillou: "Ich habe mich so eingerichtet, dass ich in Athen als Zuschauer dabei bin."

Für die HSG Augustdorf/Hövelhof kommt es momentan in personeller Hinsicht knüppeldick. Denn ob Kreisläufer Frank Habbe wegen einer Verletzung an der Wurfhand auflaufen kann, ist fraglich. "Wir können froh sein, dass wir in der Hinserie keinen Ausfall hatten. Da haben wir Spiele auch gewonnen, weil wir die ein oder andere personelle Alternative hatten. Was passieren kann, sehen wir jetzt", meint Trainer Diethard von Boenigk, der dennoch zwei Punkte einfahren will: "Ein Erlebnis, wo uns allen nach dürstet." Schließlich warten die Musketiere seit dem 1. Februar, dem Auswärtserfolg in Flensburg, auf einen doppelten Punktgewinn. Mit auflaufen wird in Landwehrhagen auch Torwart René Selke, der zuletzt den Kader des Erstligisten TBV Lemgo verstärkte. Für das kommende Wochenende ist der Youngster, wie auch Sven-Sören Christophersen, für die Junioren-Nationalmannschaft, die einen Lehrgang mit Länderspielen in Luxemburg absolviert, berufen worden.

Derweil bemühen sich die Verantwortlichen weiter um die Kader-Zusammensetzung der neuen Saison. Während Torwart Norman Kern den Klub wohl verlässt und ein Angebot vom Verbandsligisten TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck vorliegen haben soll, ist Pierre Limberg (TV Emsdetten) ein interessanter Kandidat" (Teammanager Neitzel) für die Kreisläufer-Position.


Mit Schwung auf dem Sprung zum Erfolgserlebnis: Augustdorfs Matthias Struck peilt mit seiner Mannschaft in Landwehrhagen einen Sieg an.

Quelle: LZ vom 27.03.04

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

Dekora Design

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.629.625
Heute:
187
Gestern:
241
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2020 - Datenschutzerklärung - Impressum