News

31.12.05 - 1. Herren

"Wollen mit dem Trainer weitermachen"

Teammanager Stephan Neitzel zieht Bilanz


Eine schwungvolle Achterbahnfahrt erlebte Handball-Zweitligist HSG Augustdorf / Hövelhof im ersten Saisonteil. Den Siegen in Hamm und gegen Reinickendorf standen Enttäuschungen gegen Dessau oder in Varel gegenüber. LZ-Redakteur Oliver König konfrontierte Teammanager Stephan Neitzel mit ein paar Stichworten.

LZ: 13. Platz, 16:18 Punkte
Neitzel: "Der Platz ist zweitrangig, aber wir haben sicher drei Punkte liegen gelassen, wenn ich an die Spiele gegen Spenge und Dessau denke. Die Punktzahl gibt keinen Anlass, unruhig zu werden. Tendenziell müssen wir den Abstand nach unten noch vergrößern."

LZ: Positive Überraschung
Neitzel: "Auf jeden Fall die Leistung beim ASV Hamm mit dem krönenden Ergebnis. Seit rund zweieinhalb Jahren hat dort niemand gewonnen, das war aller Ehren wert."

LZ: Negative Überraschung
Neitzel: "Nicht, dass ich den ganzen Tag noch an das Spenge-Spiel denke, aber bis heute habe ich keine wirkliche Antwort parat, wie man ein Spiel, das man so kontrolliert, noch verliert."

LZ: Zuschauerschnitt
Neitzel: "Der ist zu gering, und das hat auch mit einigen Mittwoch-Spielen zu tun. Wir haben eine Optimierung der Termine mit Spielen am Freitag und Samstag versucht. Auch wenn es den Anschein hat, dass sich der Schnitt bei 500 einpendelt, geben wir uns damit nicht zufrieden und werden weiter daran arbeiten."

LZ: Lizenz
Neitzel: "Wie von der Handball-Bundesliga (HBL) gefordert, haben wir die Unterlagen fristgerecht eingereicht. Bei der Lizenzvergabe sehe ich momentan keinerlei Probleme, im März/April folgen die Detailangaben."

LZ: Neuer Torwart
Neitzel: "Wir werden etwas tun und so schnell wie möglich versuchen, zumindest eine Interimslösung zu finden. Wir sind dazu gezwungen."

LZ: Vertragsverlängerungen
Neitzel: "Auch da haben wir, die Führungsriege, vereinbart, Anfang des Jahres die Gespräche aufzunehmen. Lose Wortwechsel gab es schon (nur der Vertrag von Wladimir Stukalin läuft noch bis 2007, alle anderen laufen aus, Anm. d. Red.). Trainer Diethard von Boenigk ist erster Ansprechpartner. Wir wollen gerne mit ihm weitermachen, das haben wir ihm schon signalisiert."

LZ: Ziel(e) 2006
Neitzel: "Wir wollen die ein oder andere Scharte auswetzen und zu Hause wieder eine Macht werden - das müssen wir schaffen."

Quelle: LZ vom 31.12.05 (Oliver König)

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

Rechtsanwalt und Notar Anton Volk

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.755.550
Heute:
167
Gestern:
238
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2022 - Datenschutzerklärung - Impressum