News

08.12.08 - 1. Herren

HSG verlässt Halle erhobenen Hauptes

Eine 30:36-Niederlage, die Mut macht


Auch wenn für die HSG Augustdorf / Hövelhof am Samstagabend gegen Oberliga-Spitzenreiter TSG Altenhagen-Heepen keine Punkte auf die Habenseite wanderten, da mit 30:36 (13:16) verloren wurde, konnten die HSG-Akteure das Parkett erhobenen Hauptes verlassen.

Das Ostwestfalen-Derby wurde für die Bielefelder Vorstädter aufgrund des Augustdorfer und Hövelhofer Kampfgeistes nämlich keineswegs ein Selbstläufer. Trotzdem musste Teammanager Udo Schildmann, der vom Kampfgeist seiner Crew schwärmte, einräumen, dass „Altenhagen absolut verdient gewonnen hat, weil bei denen die Bank so stark besetzt ist, dass selbst nach Wechseln kein Bruch ins Spiel kommt.“ Augustdorf / Hövelhof scheiterte allerdings nicht an der eigenen, dünneren Kaderdecke, sondern an zwei schwächeren Phasen, in denen sich die TSG entscheidende Vorteile verschaffte. Zwischen der 10. und der 20. Spielminute bekamen die rund 500 Zuschauer in der Witex-Halle das erste Hausherren-Tief zu sehen, als aus einem 4:4 ein 5:12 wurde. „Dann konnten wir zur Pause wieder einigermaßen herankommen, sind aber zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich kalt erwischt worden“, spielte Schildmann auf das 13:19 (32.) an. Zwar schafften es die Sandhasen, später nochmals zu verkürzen (25:29), doch für einen Sieg kamen sie nach dem Seitenwechsel nicht mehr in Frage.

Quelle: Neue Westfälische (Rouven Theiß)

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

Buena Vista Fitnessclub GmbH

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.630.838
Heute:
164
Gestern:
252
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2020 - Datenschutzerklärung - Impressum