News

09.09.11 - 1. Herren

Baumeister Benyei

Saisonstart für Handball-Oberligist HSG Augustdorf / Hövelhof


Im Bestseller-Roman »Die Säulen der Erde« von Ken Follett geht es um den Bau einer Kathedrale. So ähnlich wie der im Mittelpunkt des Buches stehende Baumeister dürfte sich Laszlo Benyei, Trainer des Handball-Oberligisten HSG Augustdorf / Hövelhof, vorkommen.

»Uns sind im Vergleich zur Vorsaison einige Säulen weggebrochen«, weist Benyei zum Start der neuen Saison - die HSG tritt am ersten Spieltag beim SV Teutonia Riemke (Sa., 19 Uhr) an - darauf hin, dass er den Weggang einiger Stammkräfte auszugleichen hat. Sándor Kemény (Pause wegen diverser Verletzungen), Stanislaw Lutschizki (beruflich ins Ausland), Balasz Imre (beruflich zurück nach Ungarn), Niklas Reinhold (Auslandsaufenthalt) und Nils Hegemann (zurück in die Reserve) reißen eine Lücke ins HSG-Bauwerk, die der Coach mit sechs Neuzugängen gefüllt hat. »Aber es braucht noch Zeit, bis alle integriert sind. Vor November wird dieser Prozess nicht abgeschlossen sein«, bittet Benyei noch um etwas Geduld beim Zusammenbau.

»Drei Jahre lang hatten wir keine großen personellen Veränderungen, nun müssen wir uns die Abläufe wieder neu erarbeiten und werden daher zunächst nicht so hoch hinaus können wie zu Beginn der Vorsaison, sondern sind auch auf Niederlagen vorbereitet«, berichtet Benyei. 2010/2011 lag Augustdorf / Hövelhof in der Anfangsphase an der Tabellenspitze. »Das wird wegen des Umbaus des Teams nicht zu realisieren sein. Aber was uns fehlt, machen wir durch unsere Leidenschaft und jugendlichen Schwung wett«, berichtet der Trainer.

In der Tat setzen die Verantwortlichen rund um die Witex-Halle auf die Jugend. Das ohnehin niedrige Durchschnittsalter der Mannschaft wurde durch die Neuverpflichtungen Dimitri Stukalin (18 Jahre/HSG Handball Lemgo II), Fabian Schuster (18/A-Jugend HSG Handball Lemgo), Florian Schröder (20/TSV Vellmar 1892) und Met Dreshaj (22/HSV Apolda) weiter gesenkt. Um eine sichere Statik zu gewähren, bilden die Routiniers Viorel Sava (34/HSV Apolda) und André Tempelmeier (44) ein Gegengewicht. »Langfristig setzten wir auf die Jugend und dass der Kader so zusammenbleibt, aber natürlich sind Routiniers wie auch und vor allem Torwart Ronny Krüger für die Motivation sehr wichtig«, setzt Baumeister Benyei auf ein stabiles Fundament, auf dem eine Mannschaft mit Perspektive entstehen soll. »Wenn wir im November eingespielt sind, werde ich wissen, was für Ziele wir erreichen können, aber schon jetzt ist klar, dass die Saison mit starken Drittliga-Absteigern schwer wird. Wir setzen auf eine stabile Deckung und ein schnelles Spiel«, so Benyei.

Quelle: Westfalen-Blatt vom 09.09.11 (Markus Schlotjunker)

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

Co-Navigator GmbH & Co. KG

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.665.452
Heute:
28
Gestern:
234
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2021 - Datenschutzerklärung - Impressum