Spielinformationen

30:30
(18:15)
HSG Augustdorf / Hövelhof
TSV Altenholz
Datum:
29.10.04
Uhrzeit:
20:40
Schiedsrichter:
Claudia Riedel, Rolf Riedel
Spielfilm 1. Hz:
1:0, 2:1, 3:3, 5:3, 6:5, 8:5, 9:6, 10:7, 12:9, 13:10, 14:12, 16:13, 17:14, 18:15
Spielfilm 2. Hz:
18:18, 19:19, 19:20, 22:22, 22:24, 23:25, 25:25, 25:26, 26:26, 26:28, 28:28, 28:29, 29:29, 29:30, 30:30
Zuschauer:
500
» Spieldaten» Spielbericht
29.10.04 - 1. Herren

Motor stottert nach Stau

2. Handball-Bundesliga: HSG Augustdorf/H. - TSV Altenholz 30:30


Am Ende reichte es immerhin noch f√ľr einen Punkt: Die Zweitliga-Handballer der HSG Augustdorf/H. trennten sich heute Abend vom TSV Altenholz 30:30 (18:15). "Ich bin froh, dass wir nicht verloren haben", atmete Stephan Neitzel, Teammanager der HSG, tief durch.

Die spannende und umk√§mpfte Partie war der Lohn f√ľr die rund 500 Besucher in der Augustdorfer Witex-Halle, die 45 Minuten auf den Anpfiff warten mussten. Grund: Die G√§ste standen bei der Anreise immer wieder im Stau und trafen erst um kurz vor 20 Uhr am Inselweg ein, so dass der geplante Anpfiff (20 Uhr) verschoben wurde.

Aber nicht nur die Gäste kamen schlecht ins Spiel, auch die Mannen von Trainer Diethard von Boenigk erwischten nicht den besten Tag. In der Anfangsphase leisteten sich beide Teams viele Ballverluste, so dass von Boenigk bereits nach neun Minuten beim Stande von 3:3 eine Auszeit nahm.

Die Verschnaufpause tat beiden Mannschaften gut. In der Folgezeit war es zwar kein gutes Zweitliga-Spiel, aber bis zur Pause fielen einige Treffer. Kurz vor der Schluss-Sirene war es Kreisl√§ufer Manuel Honerkamp, der die Gastgeber mit 18:15 in F√ľhrung brachte. "Dass viele Tore fallen w√ľrden, war eigentlich klar, weil beide Teams offensiv decken, aber dass in unserer Abwehr so viele L√ľcken entstanden, verstehe ich nicht", analysierte Neitzel zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging bei den Gastgebern zun√§chst nichts zusammen. Altenholz lie√ü in den ersten vier Minuten nur einen Treffer zu und war im Angriff immer wieder gef√§hrlich. Angetrieben vom starken Carsten Mahnecke f√ľhrten die G√§ste nach 36 Minuten erstmals - 20:19.

Doch die Augustdorfer k√§mpften. Auch eine zwischenzeitliche Zwei-Tore-F√ľhrung der G√§ste beeindruckte sie nicht. Sieben Sekunden vor dem Ende (30:30) kamen die Musketiere noch einmal in Ballbesitz, aber ein umstrittenes Offensivfoul verhinderte den doppelten Punktgewinn. Verdient w√§re der Sieg auch nicht gewesen.


Kein Durchkommen: Augustdorfs Benedikt Schindelhauer (am Ball) bleibt in der Deckung der Gäste hängen.

Quelle: LZ vom 30.10.04 (Sebastian Lucas)
Zurück

Sponsoren

Uhlig GmbH

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.674.518
Heute:
209
Gestern:
197
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2021 - Datenschutzerklärung - Impressum