News

08.07.11 - 1. Herren

Vier Neue beim Oberligisten

HSG Augustdorf startet Vorbereitung



['+'] Bild vergößern
Der Kader der HSG Augustdorf / Hövelhof ist pünktlich zum Start der Vorbereitung auf die Oberliga-Spielzeit 2011/2012 nahezu komplett. Benötigt wird lediglich noch ein weiterer Linkshänder neben Dennis Gote, der variabel auf Rechtsaußen und im rechten Rückraum einsetzbar ist. Vor den intensivsten und anstrengendsten Wochen des Jahres wird die HSG einem Formcheck unterzogen.

Neuzugänge: Den Abgängen von Stanislav Lutschizki (Studium), Sándor Kemény (Handballpause), Balazs Imre (Rückkehr nach Ungarn) und Nils Hegemann (HSG II) stehen bislang vier Neuzugänge gegenüber. Viorel Sava (34, vom HSV Apolda) und Fabian Schuster (18), der aus der Lemgoer A-Jugend kommt, sollen die entstandenen Lücken im Rückraum schließen – was nicht abwegig erscheint. Sava gilt als ausgewiesener Torjäger, Schuster als Riesen-Talent.

Linksaußen Julian Hofmann dürfte ab sofort vermehrt in die zweite Planstelle am Kreis rutschen, weswegen links ein Platz für Florian Schröder frei wird. Der 20-jährige war zuletzt für den TSV Vellmar in der hessischen Oberliga am Ball, braucht aber wahrscheinlich noch Zeit. Eine deutlich schnellere Akklimatisierung muss Met Dreshaj (22, ebenfalls aus Apolda) vollziehen, der auf dem rechten Flügel momentan nahezu konkurrenzlos ist.

Zudem laufen Gespräche mit weiteren Linkshändern und die Verpflichtung eines spielstarken Mittelmannes rückt näher. Teammanager Udo Schildmann und Trainer Laszlo Benyei erklären unisono: „Unsere Neuen haben Qualität und bringen uns bestimmt weiter.“ Benyei schränkt aber ein, „dass sich die Jungs nicht nur sportlich, sondern auch menschlich voll integrieren müssen, damit wir zusammen Erfolg haben können.“

Baustellen: Dünn besetzt sind die Sandhasen am Kreis, wo lediglich Florian Hengsbach auftaucht. Ihm assistiert nun Julian Hofmann. Wie dieser seinen neuen Part bewältigt, bleibt abzuwarten. Noch weniger Alternativen stehen auf der rechten Flanke zur Verfügung, wo nach der vorläufigen Pause von Kemény Dennis Gote als einziger Linkshänder wirbelt.

Stärken: Wie in der Vorsaison werden Benyei und Schildmann auch diesmal wieder an einem ausgeklügelten Abwehrkonzept feilen, das schnelle Gegenstöße ermöglicht, um die wichtigen, einfachen Treffer zu markieren. Gestützt auf die Tormänner Krüger und Bauerkamp – einem der besten Gespanne der ganzen Staffel – lief Augustdorf / Hövelhof vor dem eigenen Gehäuse zumeist zu Hochform auf. Sava und Schuster müssen hier jedoch den Abgang des Bollwerks Imre/Lutschizki kompensieren.

Ambitionen: Auch ohne Torjäger Kemény, der wegen ständiger Probleme mit Adduktoren und Rücken vorerst ein Jahr pausiert, auf dessen Rückkehr aber insgeheim schon im Laufe der Serie gehofft wird, sollte ein Rang im oberen Drittel drin sein. Das Senne-Team wurde erneut verjüngt (Durchschnittsalter: 25) und wird heiß darauf sein, in der möglicherweise stärksten Westfalen-Oberliga aller Zeiten eine gute Rolle zu spielen.

Quelle: Neue Westfälische vom 08.07.11 (Rouven Theiß)

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

Gerstbau Schfer

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2023 - Datenschutzerklärung - Impressum