News


[+] Bild vergößern
Team HandbALL | Daniel Genings | 14.10.18
Es gibt sie, diese Tage, an denen nur wenig gelingen will. Und so einen erwischte das Team HandbALL am Freitagabend. Das Team von Matthias Struck unterlag dem Leichlinger TV deutlich mit 23:37. »Heute war einfach nichts drin«, fasst der THL-Trainer das Spiel kurz und knapp zusammen.

Beim 4:8 nach elf Minuten folgte schon früh die erste Auszeit des Team HandbALL. Und nochmals elf Minuten später griff Matthias Struck schon das zweite Mal in der Partie zur Grünen Karte. Beim Gastgeber lief von Beginn an nur wenig zusammen. Leichlingen übernahm schnell das Kommando in der Witex-Halle und setzte sich bis zur 22. Minute auf 18:8 und damit nach dem 16:6 schon zum dritten Mal auf zehn Treffer vom Team HandbALL ab.

»Unser Spiel war von Anfang bis Ende von Hektik geprägt. Wir haben viele Ballverluste gehabt, die auch unnötig waren. Die hat Leichlingen natürlich trotzdem konsequent bestraft«, so Struck. Das Team HandbALL ging mit einem Rückstand von 11:20 in die Pause.

»Wir haben in der zweiten Halbzeit mit der offensiven Deckung versucht, vielleicht ein bisschen Unruhe im Leichlinger Konzept zu erzeugen, aber gesehen, dass es schwer ist, aufgrund der vielen Erfahrung, die in der Mannschaft steckt«, konnte das Team HandbALL nur phasenweise nochmals verkürzen, musste aber weiter den Gästen vom LTV deutlich den Vortritt lassen. Am Ende unterlag das Team Handball mit 23:37.

»Dass wir heute so eine Niederlage kassieren, ist bitter. Wir haben uns natürlich was vorgenommen, aber davon ist nichts umgesetzt worden. Da müssen wir uns hinterfragen, wieso das so war«, so Felix Bahrenberg, mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer beim Team ALL, nach der Partie. »Wir werden das in der Woche aufarbeiten. Ich hake das als rabenschwarzen Tag ab. Heute lief einfach nichts zusammen.«

»Glückwunsch an Lars Hepp zur hervorragenden Leistung seiner Mannschaft. Es geht auch kein Weg dran vorbei, ein Lob für Leichlingen auszusprechen, es war von Anfang bis Ende konsequent eine gute Leistung vom LTV«, gratulierte THL-Trainer Struck den Gästen.

»Wir haben jetzt zwei schwere Auswärtsspiele vor uns, aber was jetzt in der nächsten Woche für uns wichtig sein wird, ist, dass wir uns um dieses Spiel auch noch mal kümmern. »Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Wir müssen mit den Jungs viel daran arbeiten, dass sie aus Fehlern lernen. Damit wir einen Schritt nach vorne machen können, werden wir uns sicherlich mit diesem Spiel nochmal viel beschäftigen«, blickt Matthias Struck auf die kommenden Einheiten voraus.
Zurück

Sponsoren

Lippische Landesbrand

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2024 - Datenschutzerklärung - Impressum