News

Team HandbALL | Mats Schubert | 18.02.19
Wie bereits in der Hinrunde konnte die 1. Herrenmannschaft der HSG Augustdorf / Hövelhof aus den ersten vier Spielen lediglich nur zwei Punkte mitnehmen. Auch am vergangenen Sonntag mussten die Sandhasen um Trainer Lutz Strauch einer 26:22 (13:10) Niederlage gegen den Ligakonkurrenten aus Müssen/Billinghausen einwilligen.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich bedeutend absetzen. Zwar konnten sich die Gastgeber teilweise auf zwei Tore absetzen, aber den Sandhasen gelang immer wieder der Ausgleich. »Wir haben uns zu viele individuelle Fehler geleistet und in den ersten elf Minuten zwei 7m-Würfe weggeschmissen«, ärgert sich Sandhasen-Coach Strauch. Zum Ende der ersten Halbzeit häuften sich dann die Fehler und die Sandhasen ließen den Gastgeber viele Freiräume, ganz zum Ärger des Trainers: »Durch die ganzen Fehler und noch einen weiteren verworfenen 7m mussten wir sie dann ziehen lassen«.

Der Start in die zweite Hälfte gelang nicht optimal und so konnten sich die Gastgeber über ein 17:14 auf 20:14 absetzen, um schließlich sogar auf 22:15 davon ziehen zu können. »In der zweiten Halbzeit war lange Zeit noch alles gut, doch dann haben wir gänzlich den Faden verloren und den Gegner einfach gewähren lassen«, ärgert sich der Trainer. Mit der Schlusssirene markierte Torwart Maik Müller dann noch den Schlusspunkt zum 26:22. »Am Ende ist diese vier-Tore-Niederlage noch sehr schmeichelhaft«, zeigt sich Lutz Strauch enttäuscht.

Am kommenden Wochenende steht für die Sandhasen das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Am Sonntag, den 24. Februar ist die 1. Herrenmannschaft um 15.15 Uhr in Lage zu Gast.

Das nächste Heimspielt findet nach dem Karnevals-Wochenende am Samstag, den 09. März statt. Um 18.00 Uhr ist die HSG Blomberg-Lippe zu Gast in der Witex-Halle.
Zurück

Sponsoren

itelis OHG

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2024 - Datenschutzerklärung - Impressum