News

Team HandbALL | Mats Schubert | 26.03.19
Nachdem der letzte Punktgewinn im Januar erzielt werden konnte, war die Freude über den Sieg am Samstagabend besonders groß. »Es war kein schönes Spiel, aber den Sieg haben wir gebraucht und die Mannschaft hat sich die zwei Punkte erkämpfe«, freut sich Trainer Lutz Strauch.

Insgesamt waren die Sandhasen bei diesem Spiel mit einem ersatzgeschwächten Kader angetreten. »Wenn ich bedenke, wer alles gefehlt hat, ist der Sieg umso besser, zudem auch einige Spieler auf der Platte angeschlagen waren«, beschreibt der Sandhasen-Coach die Situation. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten.

Nach der Halbzeit konnten die Stukenbrocker noch bis zum 24:23 mithalten. Dann konnten sich die Sandhasen aber über ein 27:23 auf 29:24 absetzen. Unterstützt wurden die Sandhasen durch Robin Wiele und Philipp Bünte aus der A-Jugend, denen der Trainer ein besonders gutes Zeugnis ausstellte: »Die beiden waren unglaublich entschlossen und zielstrebig. Sie haben ein sehr starkes Spiel gespielt und haben einen maßgeblichen Erfolg an dem Sieg.«

»Ich bin froh, dass wir endlich mal wieder gewonnen haben. Jetzt müssen wir schauen, dass wir bis zur nächsten Woche wieder einen spielfähigen Kader bekommen«, zieht der Trainer sein Fazit. In der kommenden Woche steht das Rückspiel in Detmold auf dem Programm. Das nächste Heimspiel bestreiten die Sandhasen am 07. April um 17.30 Uhr in der Halle am Inselweg in Augustdorf.
Zurück

Sponsoren

ISOTEC-Fachbetrieb Waltermann & Zwiener GmbH

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2024 - Datenschutzerklärung - Impressum