News

30.04.08 - 1. Herren

„Ich will in Augustdorf die Notbremse ziehen!“

Laszlo Benyei neuer Trainer in Augustdorf



[+] Bild vergößern
Nach langen und ausgiebigen Gesprächen mit mehreren Trainerkandidaten freuen sich die Geschäftsführung und der Beirat der HSG, den neuen Trainer Laszlo Benyei für die Saison 2008/2009 vorstellen zu können.

Laszlo Benyei war selber 11 Jahre als Spieler in der 1. Ungarischen Liga für Tatabanya tätig, bevor er im Alter von 34 Jahren nach Deutschland kam. Von 1991 bis 1998 war Laszlo zuerst als Spieler und dann als Spielertrainer beim HC Horn tätig. Mit dem HC stieg er bis in die Verbandsliga auf. Seine erste reine Trainertätigkeit trat Laszlo Benyei bei HL Lemgo an. Mit Lemgo feierte er 2003 den Aufstieg in die Oberliga. Nach 2003 war Laszlo noch als „Feuerwehrmann“ bei Obernkirchen in der Regionalliga Nord tätig und trainierte auch den Landesligisten Grossenmarpe.

„Mit Laszlo haben wir den Trainer gefunden, den wir lange gesucht haben. Er lebt Handball und ist ein absolut Handballverrückter!“, so Andreas Blüsse, Geschäftsführer der HSG Augustdorf / Hövelhof. „Gemeinsam mit dem Beirat haben wir uns für Laszlo entschieden, da sein Konzept uns vollkommen überzeugt hat. Laszlo möchte am Inselweg in den nächsten Jahren schnellen und temporeichen Handball spielen lassen und setzt dabei besonders auf junge Talente aus der Region, die von erfahrenen Spielern unterstützt werden sollen.“

„Ich bin mir bewusst dass ich in Augustdorf keine einfache Aufgabe antrete, aber ich will in Augustdorf die Notbremse ziehen und den freien Fall stoppen“, so Laszlo Benyei. Wichtig ist auch für mich, dass das „Augustdorfer Urgestein“ Udo Schildmann mich als Teammanager weiterhin unterstützen wird. „Ich bin von dem Umfeld in Augustdorf begeistert. Hier wird in einem handballverrückten Dorf mit einer langen Tradition unter den gegebenen Umständen eine super Arbeit durch die Verantwortlichen gemacht. Ich möchte mit den jungen Talenten, die in der Augustdorfer Mannschaft sind, dem Publikum schnellen und leidenschaftlichen Handball bieten. Mich faszinieren die Augustdorfer Fans, die trotz der jetzt fast 3 Jahre andauernden sportlichen Misere noch in so einer großen Zahl und so bedingungslos hinter ihrer Mannschaft stehen.“

Für die Geschäftsführung und den Beirat war besonders die Philosophie von Laszlo Benyei wichtig. „Für mich ist die Grundlage eines jeden Erfolges Disziplin und der bedingungslose Siegeswille eines jeden Einzelnen. Wir müssen in der nächsten Saison mehr über das Tempospiel kommen und mehr einfache Tore erzielen, das ist für mich ein großer Baustein, der uns zum Klassenerhalt führen soll“, so der neue Trainer am Inselweg weiter.

„Wir streben mit Laszlo eine langfristige Zusammenarbeit an, die sich nicht nur auf die 1. Mannschaft beschränken soll. Laszlo wird auch den Trainern im Jugend- und Amateurbereich hilfreich zur Seite stehen und hat auch für diesen Bereich schon ein Paar interessante Ansätze gefunden, die wir noch gemeinsam mit den Trainern und Betreuern besprechen wollen. Unser Ziel ist es in der nächsten Saison in der Oberliga die Klasse zu halten und uns in den nächsten Jahren Stück für Stück wieder nach oben zu arbeiten“, umschreibt Peter Diemerling die Zielsetzung der nächsten Jahre.

Quelle: HSG Geschäftsführung

Dieser Eintrag wird präsentiert von

ELHA
SRT
ISOTEC
Rennerich
Zurück

Sponsoren

ELHA-MASCHINENBAU Liemke KG

Galerie

In der Galerie sind 4037 Fotos von 240 Spielen und Events.
26.10.2019: Team HandbALL - TuS Spenge
21.09.2019: Team HandbALL - TuS Volmetal

Besucher

Gesamt:
4.629.613
Heute:
175
Gestern:
241
Jetzt online:
1
max am Tag:
8.257
max online:
137
© HSG Augustdorf / Hövelhof 2001 - 2020 - Datenschutzerklärung - Impressum